Aktuelle Beiträge

Aktuelle Anforderungen an Waffenschränke – Tipps für den Kauf

Pistole im WaffenschrankWenn Sie Waffen oder Munition besitzen, sind Sie nach dem Waffengesetz dazu verpflichtet, einen abschließbaren Waffenschrank aufzustellen. Sie müssen verhindern, dass Waffen abhandenkommen oder von Dritten unbefugt an sich genommen werden können.  Wir geben einen Überblick, auf was Sie beim Kauf eines neuen Waffenschranks achten müssen, damit er den rechtlichen Rahmenbedingungen und allen gängigen Sicherheitsanforderungen entspricht. [Read More]

Jagdhundeausbildung im Wildschweingatter Teil 3

Jagdhund jagd Wildschweine(mb) In dem ersten sowie dem zweitem Teil der Artikelreihe Jagdhundeausbildung im Wildschweingatter haben wir die ersten Schritte der Ausbildung beschrieben. Der dritte und Abschließende Artikel beschreibt die anknüpfende Ausbildung unseres Jagdgefährten zum Sauenjäger.
[Read More]

Weitere Artikel

Wilde Küche

Aktueller Produkttest

Produkttest Aktivgehörschutz 3M Peltor TEP-100 Tactical Earplug

Jäger mit 3M Peltor TEP-100 Tactical Earplug(wg) In diesem Produkttest wollen wir Ihnen den PELTOR TEP-100 der Firma 3M* vorstellen und die Eignung des aktiven Gehörschutzstöpsels für jagdliche Zwecke untersuchen. [Read More]

Weitere Produkttests

Free Downloads

Musterverträge, Formulare, Schaubilder und Übersichten
Einfach runterladen und verwenden

Folge uns auf Facebook

Hunde, insbesondere Jagdhunde, sind eben auch nur Menschen :-)

Waidmannsheil an alle die ebenfalls ansitzen wollen
... See MoreSee Less

Videoshooting like a BOSS! Teilen erwünscht & erlaubt!

August 26th, 10:26 am  ·  

View on Facebook

Ger Rit willkommen als 900stes Mitglied auf unserer Seite. Nach Adam the Giant (für alle die, die Kasachisch als erste Fremdsprache hatten :-) heisst das nach Adam Riese) bedeutet es, dass 100 mehr und wir haben die 1000er Grenze geknackt. Vielen Dank an alle die uns bei unserem "Freizeitprojekt" als Leserautoren, Infolieferanten, Leser, Partner,... unterstützen und Woche für Woche treu die Stellung halten.

In den Sommermonaten werden wir aufgrund urlaubsbedingter Abwesenheiten die Artikelfrequenz ein wenig runterschrauben. Nichtsdestotroz will ich schon mal ankündigen bald einen für uns neuartigen Artikel über einen Landrover fahrenden, neben der "klassischen" Jagd besonders fleißigen Jungjäger veröffentlichen zu können. Migo die Tage, an denen du auf der Straße nicht erkannt wurdest, sind bald gezählt! :-)

Bis dahin nochmals HERZLICHEN DANK an ALLE und stets Waidmannsheil.

Euer Team Deutscher-Jagdblog
... See MoreSee Less

Juni 15th, 6:51 pm  ·  

View on Facebook

Seit heute könnt Ihr über unsere Seite auch unseren eigenen Youtube-Channel erreichen (s.a. Grafik). ... See MoreSee Less

Juni 4th, 11:45 am  ·  

View on Facebook

Einer unserer Leser hat uns auf eine sehr interessante Rechnung aufmerksam gemacht, welche wir euch nicht vorenthalten möchten:

"Blei aus Büchsenmunition BRD:
ca 2.000.000 Jahresstrecke Schalen- u. Raubwild
mal ca 10 g = 20.000.000 g = 20 Tonnen/Jahr
(ohne Schrot)

Blei aus atmosph. Eintrag plus Dünger BRD:
ca. 1060 Tonnen/Jahr
(Quelle: Wikipedia „Blei“)"

Unabhängig davon wie man zum Thema bleifreie Munition steht, wünschen wir stets Waidmannsheil.
... See MoreSee Less

Mai 16th, 10:38 am  ·  

View on Facebook

Waidmannsheil Jagdkameraden und Freunde der Jagd,
teilt eure Meinung, verhelft Jungjägern zu einem leichteren Start ins Jägerleben.

Wer unsere Geschichte kennt, weiß dass der Jagdblog aus der Idee entstanden ist Jägern eine Plattform zu bieten um ihr Wissen archiviert für andere Jäger, über den persönlichen Bekanntenkreis hinaus, zur Verfügung zu stellen. Die Veröffentlichung vieler Leserartikel zeigt auch, dass dieser Service gerne angenommen und genutzt wird.

Wer in letzter Zeit die Beiträge in den unterschiedlichsten Diskussionsgruppen der Sozialen Medien beobachtet hat, wird feststellen, dass zum jetzigen Zeitpunkt sehr viele Jungjäger ihren Jagdschein bestanden haben und mit Euphorie der Jagdpraxis entgegenfiebern.
Wer sich dazu noch an seine jagdliche Ausbildung erinnern kann, weiß ganz genau wie man sich als Jungjäger fühlt. Man hat zwar die Erlaubnis das Waidwerk zu verrichten, aber trotz der besten Ausbildung bleiben einige Fragen offen, bei denen auch ein zur Seite stehender erfahrener Jäger nur bedingt weiterhelfen kann.

Eine solche Frage ist der Inhalt des Jagdrucksacks. Viele mögen sich denken: „Das ist doch trivial!“ Aber ist es das, kommt es nicht auf die Jagdart, Beschaffenheit des Reviers (Art der Jagdeinrichtungen, Geländetyp, Entfernung, …), persönliche Vorlieben, zu bejagendes Wild, Wetter und Jahreszeit, etc. an? Spielt vielleicht auch der Menschentypus eine Rolle, was man in seinen Rucksack packt (Purist <- -> Ich will auf jegliche Situation vorbereit sein)?

Wir wollen diesmal nicht einen einfachen Artikel schreiben in dem wir unsere vermeintliche „Leitungslösung“ präsentieren, sondern Ihre Erfahrungen und Präferenzen sammeln und interessierten Jägern geballt und zeitlich unbefristet (ein Blogbeitrag wird auch in 5 Jahren gefunden, ein Facebookbeitrag nur wenige Tage) zur Verfügung stellen.

Wie stellen wir es uns also vor?
Schreiben Sie in wenigen Sätzen oder auch in einem Längeren Text in die Kommentare welcher „Typ“ von Jäger Sie sind und unter welchen Voraussetzungen (Revier, Jagdart, …) Sie Ihre Jagd ausüben. Schreiben Sie bitte weiterhin welchen Inhalt Ihr Rucksack hat und welche Notwendigkeit Sie für den Inhalt sehen. Sollten Sie nichts mitnehmen und dies auch begründen, werden wir auch dieses in einem gesammelten Artikel veröffentlichen.
Wenn Sie wollen mit vollen Namen oder nur mit Vornamen oder Spitznamen, wir werden nur den Inhalt des Kommentars nicht aber Ihren Facebook Nutzernamen veröffentlichen. Wir werden auch nichts an Ihrem Text verändern, außer eingeschlichene Tippfehler (keiner ist perfekt, ich schon garnicht ;-) ) korrigieren. Videos sind natürlich auch gerne gesehen.

Aber bitte tun Sie uns einen Gefallen nutzen Sie Ihre regionale Mundart als Mundart und schreiben Sie den Beitrag bitte hochdeutsch. Jungjäger sollten sich darauf konzentrieren das Waidwerk zu erlernen und nicht eine Ihnen kaum vertraute Mundart.
Wir werden den Beitrag zu Beginn auf unbestimmte Zeit offen lassen und den veröffentlichten Artikel (ab fünf Beispielen) immer wieder aktualisieren. Machen Sie mit, es gibt viele Jagdkameraden die es Ihnen danken werden.

Stets Waidmannsheil
Team Deutscher-Jagdblog
... See MoreSee Less

Mai 10th, 8:30 pm  ·  

View on Facebook