Buchtipp – Outdoor Survival mit dem Messer

Survival mit dem MesserDas Buch „Outdoor Survival mit dem Messer“* von Johannes Vogel entstammt dem Paul Pietsch Verlag und beschreibt auf 181 Seiten die wichtigsten Überlebenstechniken mit dem Messer.


Der Autor Johannes Vogel ist studierter Biologe und betreibt seit über 15 Jahren Outdoor Survival als Hobby. Neben den Erfahrungen aus vielen Reisen nach Australien und Expeditionen durch Südeuropa, kann Johannes Vogel auf seine langjährigen Erfahrungen als Outdoor-Ausbilder zurückgreifen. Der Autor betreibt eine eigene Survivalschule, in der er die in dem Buch beschriebenen Messertechniken und Überlebenshilfen praktisch ausbildet.

Herr Vogel hat sich mit diesem Buch zum Ziel gesetzt parxisnahe und praxistaugliche Techniken zum Überleben in der Wildnis zu geben, losgelöst von den 70er Jahre Survivalbücher, die oft weit von der Realität entfernt sind. Für ihn bedeutet Survival nicht das reine Überleben in der freien Natur, sondern das „Überdauern“ längerer Zeit weit entfernt von jeglicher Zivilisation. Als wichtigstes Utensil sieht Johannes Vogel das Messer, welches er im vierten Abschnitt des Buches intensiv beschreibt und eine sehr gute allgemeine Gebrauchsanweisung für Messer gibt.

Das Buch unterteilt sich in 13 Abschnitte:

  1. Vorwort
  2. Zweck des Buches
  3. Verhalten im Notfall
  4. Messer
  5. Das Survivalkit
  6. Behelfe
  7. Primitive Notfallmedizin
  8. Feuer
  9. Wasser
  10. Notnahrung – Bush Tucker
  11. Notunterkunft
  12. Wege zur Rettung
  13. Dank und Kontakt

Das Buch ist natürlich in erste Linie keines, welches speziell für Jäger zugeschnitten ist. Dennoch bietet das Buch für jeden Naturburschen tolle Tips und Tricks, um in Natur und Wildniss besser zu Recht zu kommen. Das Messer lernt der Jäger mit Sicherheit auf eine andere Art und Weise kennen. Neben diesem Blick über den Tellerrand, wird darüber hinaus dem Leser auch deutlich, warum man in der Natur auf ein gutes Messer einfach nicht verzichten kann.

Unterm Strich finden wir das Buch sehr lesenswert, da es viele Techniken zum Überleben praxisnah beschreibt und nicht ständig alte Kamellen aufwärmt. Wir haben einen großen Teil der in dem Buch beschriebenen Techniken auf den Einzelkämpfer- und Survivallehrgängen im Dienst kennengelernt und sind von der Praxistauglichkeit überzeugt. Am besten sind dem Autor die Abschnitte Messer und Notnahrung gelungen. Hier findet man Anweisungen, die man so nicht in anderen Büchern finden kann. Der Umgang mit dem Messer wird anhand vieler Bilder sehr gut dargestellt. Den richtigen Umgang mit dem Messer kann man anhand der Beschreibungen im Garten und im Revier einfach üben. Das Kapitel Notnahrung mag auf den Einen oder Anderen etwas befremdlich wirken; wir haben diese Sachen ausprobiert und es funktioniert. Fazit: Endlich mal ein Survivalbuch mit Inhalt.

bei-amazon-bestellen

Speak Your Mind

*