Buchtipp – Präzisionsschießen

PräzisionsschiessenUnsere nächste Buchempfehlung stammt aus dem Motorbuchverlag und wurde von Robert Albrecht geschrieben. Das Buch Präzisionsschießen* beschreibt auf insgesamt 208 Seiten die theoretischen Hintergründe für den wirklich präzisen Büchsenschuss. Der Autor wendet sich mit diesem Buch an alle Langwaffenschützen und ambitionierte Sportschützen.


Robert Albrecht ist sehr ambitionierter Benchrest-Schütze und Jäger. Ursprünglich hat der Autor Maschinenbau studiert und arbeitet als Ingenieur. Robert Albrecht behauptet von sich selbst, dass er weder Journalist noch langjähriger Buchautor ist, was man aber an keiner Stelle des Buches bemerkt.

Aus unserer Sicht wendet sich das Buch an den sehr ambitionierte Sportschützen, die nicht nur die theoretischen Grundlagen des Schussvorgangs kennen möchten, sondern sich dabei auch mit den theoretischen Grundlagen des Wiederladens befassen wollen. Man muss sich vor dem Kauf dieses Buches bewusst sein, dass der Autor vom Leser mathematisches Verständnis abverlangt, um die theoretischen Grundlagen verstehen zu können.

Das Buch unterteilt sich in fünf Teile:

  1. Theoretische Grundlagen
  2. Die Waffe
  3. Die Munition
  4. Der Schütze und seine Probleme
  5. Anhang

Im ersten Teil des Buches beschreibt der Autor die Grundlagen der Innen-, Außen- und Abgangsballistik, um ein allgemeines Verständnis für die physikalischen Abläufe beim Schuss zu erhalten. Der zweite Teil des Buches beschreibt technisch Komponenten und Funktion einer Waffe. Es wird genau erläutert, wie die einzelnen Komponenten aufeinander abgestimmt werden sollten und welche Wechselwirkungen die Mechanik hat. Der dritte Teil des Buches erklärt die Ballistik aus der Sicht eines Wiederladers inklusive der praktischen Wahl von Munition und Abstimmung der einzelnen Patronenkomponenten aufeinander. Der vierte Teil soll den Praxisteil des Buches bilden. Hier erklärt der Autor das Schießen unter äußeren Störeinflüssen. Unserer Meinung nach werden hier einige wichtige Aspekte aus der Praxis weggelassen, was das Gesamtwerk allerdings nicht wesentlich schmälern. Der letzte Teil ist eine Enzyklopädie mit den wichtigsten Maßeinheiten, Definitionen, mathematischen Herleitungen und einer Darstellung des Benchrestschießens in Deutschland.

Was ist das Buch nicht? Das Buch ist kein Praxisleitfaden für den Jäger und das Schießen im Revier. Vielmehr ist eine Pflichtlektüre für jeden, der Umgang mit Waffen hat, um ein besserer Schütze und verantwortungsvollerer Waffenbesitzer zu werden.

Fazit: Derzeit ist dieses Buch das deutsche Standardwerk für die theoretischen Grundlagen des Schusses. Soweit es uns bekannt ist, gibt es kein vergleichbares Buch in deutscher Sprache, das die theoretischen Grundlagen derart detailliert aufbereitet.

bei-amazon-bestellen

Speak Your Mind

*