Wilde Küche – One-Pot-Cooking. Alternative zur traditionellen Küche ?

One Pot PastaAuf der Suche nach einem geeignetem Rezept für Fasan sind wir im Netz auf ein One-Pot-Rezept gestoßen, welches aufgrund der ungewöhnlichen Kochweise unsere Aufmerksamkeit erzeugt hat. Im folgenden Artikel möchten wir gerne unsere Erfahrungen mit den neuen Kochtrend One-Pot-Cooking darstellen und versuchen diese Zubereitungsform in die Wilde Küche zu übertragen.

Das One-Pot-Cooking wurde von Martha Stewart, einer berühmten US-Fernsehköchin, entwickelt und über Ihr Internetportal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Auf den ersten Blick stimmt das One-Pot-Cooking mit dem europäischen Bild der amerikanischen Küche überein. Das Grundprinzip von One-Pot-Cooking besteht darin alle Zutaten zusammen in einem Topf zu garen und das Ganze mit möglichst wenig Aufwand. Diese Vorgehensweise hat den charmanten Vorteil, dass man weniger Abwaschen muss und die Gerichte verhältnismäßig wenig Arbeitszeit benötigen. Für alle Kochmuffel und Fans des Fastfoods, lohnt es sich also mal über One-Pot-Küche nachzudenken.

WildsauceWenn man nun im Internet nach Rezepten schaut findet man überwiegend Past-Rezepte; auch diese lohnt es auszuprobieren. Wir sind momentan beruflich sehr eingespannt und nach einem langen Arbeitstag hat man nicht mehr die Muße noch Stunden zu kochen, hier zwängt sich einem die One-Pot-Pasta förmlich auf. Neben den unzähligen Pastagerichten haben wir allerdings auch ein Rezept für die Zubereitung von Fasan im Topf gefunden und dieses wollen wir Ihnen kurz darstellen.

Zutaten:

  • 2 Fasane
  • etwas Mehl
  • Öl
  • Speckstreifen
  • 8 Schalotten
  • 2 Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Thymianzweig
  • etwas Majoran
  • 1 oder 2 Lorbeerblätter
  • 100ml Sherry
  • 50ml Rotwein
  • 200ml Brühe oder Wildfond
  • etwas Brauner Zucker

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt bestäuben Sie die Fasane mit dem Mehl und braten diese von allen Seiten leicht bräunlich an. Nach dem Anbraten entnehmen Sie die Fasane und stellen diese kurze Zeit warm.
  2. Danach braten Sie für etwa 5 Minuten die Gewürze, das Gemüse und den Speck an und bestäuben alles mit etwas Mehl.
  3. Wenn das Gemüse etwas Farbe bekommen hat, legen Sie die Fasane ebenfalls in den Topf und schütten Sie den Sherry, den Rotwein, den Zucker und den Wildfond dazu. Bedecken Sie nun den Topf und kochen Sie die Fasane ca. 1,5 Std. oder so lange bis sich das Fleisch leicht von den Knochen lösen lässt.

Wir wünschen beim Ausprobieren viel Spaß und freuen uns auf Beiträge zum Thema One-Pot-Wildgerichte. Leider hat unsere Lieblings-Foodbloggerin Iris noch kein One-Pot-Gericht für Wild entwickelt aber vielleicht schafft Sie es demnächst mal.

One Pot KücheZu guter Letzt haben wir noch eine Buchempfehlung zum Thema One-Pot-Küche. Wer mehr erfahren möchte sollte sich folgendes Buch zulegen, 1001 One Pot aus dem Parragon-Verlag*. Das Buch enthält viele Gerichte für den Bräter aber mit dem Dutch Oven kann man vieles nachkochen. Die Gerichte machen neugirig, weil Sie häufig sehr ungewöhnlich erscheinen zudem hat der Autor neben den Rezepten auch viele Tipps für die Zubereitung dazugeschrieben.

Speak Your Mind

*