„Was wenig kostet ist wenig wert“ ist eine weitverbreitete Meinung in der deutschen Jägerschaft. Noch nie war die Aussage so inkorrekt wie heute. Spätestens seit der diesjährigen IWA wissen alle interessierten Besucher, dass Qualität „Made in Germany“ neben der Leistungsführerschaft auch in immer mehr Bereichen die Preis-/Leistungsführerschaft für sich entscheiden kann.

Die Idee hinter der „DJB“

Aufmerksame Beobachter unseres Blogs kennen unsere Philosophie in Puncto Ausrüstung: So leistungsfähig und robust wie möglich, 100 Prozent zuverlässig und so günstig wie möglich.

Wir haben uns daher gefragt wie eine Jagdbüchse aussehen könnte um diese Kriterien erfüllen zu können. Schnell sind wir uns einig geworden, dass diese Ansprüche fast ausschließlich nur mit Produkten aus deutscher bzw. deutschsprachiger Produktion erfüllt werden könnten. Deutsche Wertarbeit ist und bleibt in Bereichen der Optik- und Waffenherstellung unerreicht. Spätestens seit der IWA wussten wir auch, dass der Punkt Preis-/Leistung in das Portfolio der deutschen Jagdausrüster Einkehr gehalten hat. Daher haben wir uns eine Büchse konfiguriert, die unserer Meinung nach alle notwendigen Kriterien an eine Jagdbüchse für deutsche Reviere erfüllt und dabei trotzdem relativ Preisgünstig bleibt.

Das Aktionspaket der „DJB“

Herausgekommen ist eine Kombination einer Mauser M18, dem MINOX ZE5.2 3-15×56 und der Hexa-Lock Montage von Mauser. Alles in allem Produkte mit herausragender Preis-/Leistungsqualität die im Handel für knapp über 2.000 Euro zu erwerben sind. Nach Gesprächen mit der Industrie und der Suche nach einem kompetenten und motivierten Vertriebspartner sind wir froh eine Aktion verkünden zu können, bei der diese Waffenkombination aus rein deutscher Produktion auch deutlich günstiger erworben werden kann. Mit Robert von der Bravo Tactical GmbH aus der Nähe von Frankfurt haben wir einen Vertriebspartner gefunden der ein Herz für junge und motivierte Jäger hat. So konnte für diese einmalige Aktion ein unschlagbares Gesamtpaket, limitiert auf zehn Stück, geschnürt werden.

Für 1.650 Euro erhalten die ersten zehn Interessenten nicht nur eine Kombination aus M18  (im Kaliber .308 oder 30-06) samt ZE5.2, diese wird im Beisein unserer erfahren Schießausbilder bei einem Schießevent feierlich übergeben und bei Bedarf unter Anleitung auf die jeweilige Munition justiert. Dazu wird Michael neben der eigentlichen Erklärung des Systems auch mehrere praktische Tipps und Tricks beim Schießen auf weite Distanzen präsentieren. Diese können im Anschluss direkt in der Praxis getestet werden.

Wieso M&M

Das M&Ms nicht nur gut schmecken, sondern auch ausgezeichnete Jagdwerkzeuge bilden zeigt die Kombination aus einer Mauser M18 inklusive Gewinde für einen Schalldämpfer und einem MINOX ZE5.2 3-15×56. Wie in dem kürzlich von Fieldsports veröffentlichtem Video aus Wales eindrucksvoll zu sehen ist, schafft es ein geübter Schütze mit dieser Kombination auch Ziele jenseits der 1.000m wiederholt zu treffen.

Jagdlich sind diese Distanzen zwar nicht relevant, zeigen sie jedoch, dass diese Produktkombination eine hervorragende Eigenpräzision hat. Etwas was auf diese Distanz zielgenau trifft (was vor wenigen Jahren ausschließlich hochpreisigen Waffen vorbehalten war), wird auch auf jagdlich relevante Distanzen hervorragende Arbeit leisten. Um auf 1.000 Meter wiederholgenau treffen zu können, muss sowohl das Rohr der Waffe, als auch die optische Leistung der Optik präzise und leistungsorientiert gefertigt werden. In diesem Preissegment findet sich kaum andere Ausrüstung die da mithalten kann. Man bekommt hier quasi einen 5er BMW zum Preis eines VW Golf. Die ersparten Taler kann der Jäger zweckmäßiger in eine zusätzliche Drückjagdoptik oder in Schießausbildung investieren.

Die Beschreibung der Einzelnen Waffenkomponenten ersparen wir uns an dieser Stelle, diese sind im Netz vielerorts vorhanden: Bericht zur Mauser M18 auf Geartester und dem MINOX ZE5.2 3-15×56 bei all4shooters.

Die Aktion

Robert von Bravo Tactical hat sich bereiterklärt die Organisation der Aktion durchzuführen. Er wird die Bestellungen sammeln und die Waffen liefern. Sobald die zehn Bestellungen eingegangen sind, wird bestellt. Da die derzeitige Lieferzeit der Büchsen je nach Kaliber 4 bis 12 Wochen beträgt weisen wir darauf hin, dass das Schießevent erst im vierten Quartal stattfinden kann.

Interessenten können sich hier direkt bei Robert melden!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentieren Sie hier!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein