Beitragsbild schießen mit der Flinte
Beitrag Teilen

Beim Flintenschießen bzw. immer, wenn man mit beiden Augen offen schießen möchte, ist es wichtig mit dem dominanten Auge zu zielen. Wie dies geht und wie man sein Führungsauge ermittelt zeigen wir in diesem Artikel.

Grundvoraussetzung für den richtigen Flintenanschlag ist das korrekte Zielen. Beim Flintenschießen ist die Kenntnis über das dominante Auge bei beidäugigen Schießen ernorm wichtig. Normalerweise ist das dominante bzw. Führungsauge beim Rechtsschützen das rechte Auge und beim Linksschützen das linke. Doch es gibt ausreichend Fälle, in denen die Dominanz entgegensetzt des Anschlags ist. Es kann sogar vorkommen, dass die Dominanz spontan wechselt. In solchen Fällen kommt es zwangsläufig zu Fehlschüssen, da ein Zielen ohne Hilfskorn bzw. Kimme so nicht möglich ist. In diesem Fällen hat man natürlich immer die Möglichkeit ein Auge beim Schießen zu schließen. Theoretisch kann man auch ein Rotpunktvisier verwenden, bei dem die Parallaxe konstruktiv ausgeschaltet ist.

Ihr dominantes Auge können Sie folgendermaßen feststellen:

  1. Als Rechtsschütze verdecken Sie mit dem Daumen der rechten Hand einen markanten Punkt in mehreren Metern Entfernung und haben dabei beide Auge geöffnet.
  2. Schließen Sie nun das linke Auge und Ihr rechter Daumen müsste nun nach wie vor den markanten Punkt abdecken (nebenstehende Abbildung linke Seite).
  3. Schließen Sie Ihr rechtes Auge und der Daumen springt von dem markanten Punkt herunter, ist dies ebenfalls eine Bestätigung der Rechtsdominanz (rechte Seite der Abbildung).
  4. Springt allerdings beim Schließen des linken Auges der Daumen von dem markanten Punkt herunter, können Sie davon ausgehen, dass Ihr linkes Auge das dominante Auge ist.
Ermittlung des dominanten Auges

Wie bereits oben angesprochen können Sie als Rechtsschütze mit linker Dominanz das linke Auge beim Schießen schließen. Für Menschen, die Augen nicht unabhängig voneinander schließen können, gibt es Brillen, die die linke Seite verblendet haben. Ein Wechsel der Anschlagschulter ist zwar möglich, erfordert aber sehr viel Ausbildungs- und Übungsaufwand. Unserer Erfahrung nach lohn sich dieser Aufwand nur für Schützen die im auf höchstem Niveau schießen möchten.

Beitrag Teilen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Kommentieren Sie hier!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein